Vorarlberger Landesleistungsbewerbe 2016 in Hard

Am 02.07.2016 standen in Hard die 65. Landesbewerbe und die 37. Feuerwehrjugendbewerbe auf dem Programm. Von unserer Feuerwehr beteiligten sich zwei Gruppen bei den Aktiven und zwei Gruppen bei der Jugend an diesen Wettbewerben.

Düns 1

Für die Gruppe Düns 1 standen die Bewerbe ganz im Zeichen des Umschwungs. Die vier neu gewonnenen Wettkämpfer, wurden in zahlreichen Proben an das entsprechende Leistungsniveau herangeführt. Auch für die „alten Hasen“ galt es am Ball zu bleiben und zielstrebig zu arbeiten, um auf den Tag X vorbereitet zu sein. Guten Mutes und beflügelt von einer optimalen Abschlussprobe auf unserem Sportplatz, machten wir uns auf den Weg nach Hard. Als erster Gradmesser stand der Silberlauf, bei dem es um einiges ging, auf dem Plan. Mit einer Zeit von 39,17 sec. und unnötigen 20 Fehlerpunkten, wurde das Ziel „Finale um den Goldenen Helm“ klar verfehlt. Da konnte auch der 3. Schnellste Staffellauf aller Teilnehmer, den wir mit 51,56 sec. absolvierten nichts mehr in die Positive Richtung lenken.

Dennoch galt es die Konzentration hoch zu halten, denn es ging Schlag auf Schlag und es folgte der Bronze Lauf, bei dem es um die Internationale Ausscheidung ging. Doch wer das Pech an den Händen kleben hat bekommt es so schnell nicht weg. Auch hier blieben wir deutlich unter dem was wir erwarten durften. Mit einer Zeit von 38,79 sec. und neuerlich 10 Fehlerpunkten, fand auch dieses Finale ohne unsere Beteiligung statt. Ein großes Lob an unsere vier Jungen Wettkämpfer Julian, Patrick, Luca und Markus, für die gezeigte Leistung und das Entscheidungen sportlich und kameradschaftlich akzeptiert wurden. Ein großes Dankeschön an unsere Partnerinnen und Kinder für eure Unterstützung. Und ein Dankeschön Allen unseren Schlachtenbummlern, die uns seit Jahren tatkräftig unterstützen, aber leider auch heuer nichts zu feiern hatten.

Düns 2

Die Gruppe Düns 2, die mit drei Dünserberger Legionären gespickt war, startete in der Klasse Bronze. Die Gruppe besteht aus den Wehrkammeraden die kürzlich von der Jugend in den Aktivstand übergetreten sind. Mit einer Zeit von 48,87 sec. leider mit 15 Fehlerpunkten und einem Staffellauf mit 58,64 sec. konnten sie den 25. Rang ergattern. Beim zweiten Lauf bei dem es um das Bundesländerabzeichen ging, erreichte die Gruppe mit einer Zeit von 46,75 sec. mit 10 Fehlerpunkten, einem Staffellauf von 58,51 sec. den 29. Rang.

Danke an Didi für die Geduld und Nervenstärke bei den Proben mit den jungen Wilden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.